Zenz-Pokal Samstag, 16.04.2016 beim GMC in Punding

Teilnehmer: 25, also sehr gut besucht!

Gründe: Erster Wettbewerb im Jahr. Teilweise wurden andere Wettbewerbe abgesagt wegen starkem Regen. Und wir hatten im Streifen am nördlichen Alpenrand Föhn mit viel Sonne. Vom GMC haben 6 Piloten teilgenommen. Bester GMCler wurde der Scherbel Helmut auf dem hervorragenden 7. Platz!

Wetter: anfangs sonnig, gegen Mittag mehr Wolken, leichtes Tröpfeln, später wieder sonnig.

Die Woche vor dem Wettbewerb war stressig wegen der nicht sehr positiven Wetteraussichten. Gerade für Samstag wurde Regen vorhergesagt durch ein Tiefdruckgebiet vom Atlantik. Erst am Freitag gab’s wirklich Hoffnung durch vorhergesagten Föhn, der dann auch hilfreich zur Stelle war.

So war es fast schon überraschend, daß immerhin 25 Teilnehmer, teilweise mit Familie, nach Punding gefunden hatten. Speziell die Franken und Schwaben brauchten eine gehörige Portion Optimismus, weil sie bei strömendemRegen losgefahren waren. Aber offensichtlich vertraut man heute der Smartphone-App…

Der Wind gab manchem Piloten Rätsel auf. Teilweise kam er böig von Westen, durch die Baumreihe, was speziell das Landen nicht gerade einfach machte. Auch der Hang südlich vom Platz war nicht immer freundlich gesonnen und saugte gar manches Modellrecht boshaft nach unten. Einige nahmen deshalb leichten Rückenwind in Kauf, um von Norden her zulanden.

Es war ein entspannter, sehr gut organisierter Wettbewerb ohne irgendwelche Probleme oder Stress. Auch die Planung für Essen und Getränke ging sehr gut auf. Lediglich bei Spezi und Rinderfilet hätten wir mehr gebraucht. Konnte ja keiner ahnen, daß so viele Leute kommen würden.

Finanziell gesehen sind wir mit plus minus null raus gekommen. Grund: Helfer haben für Verpflegung und Getränke nichts zahlen müssen. Etliche haben aber trotzdem was gegeben. Danke.

Hans Schelshorn
(Schriftführer)