Aktuelles

02.08.2021

F5J-Anfänger Wettbewerb am 25.07.2021 bei der MFG Penzberg

Es war an einem Sonntag, um genau zu sein, war es am 25. Juli 2021. An diesem Sonntag fand, aufgrund der Corona Pause nach genau 651 Tagen Wettbewerbspause, der erste Oberlandrunden Wettbewerb wieder statt. Gastgeber war der Modellflugclub Penzberg.

Geflogen wurde ein F5J-Anfänger Wettbewerb. Bei diesem Wettbewerb steht der Spaß im Vordergrund. Es sind nur „einfache“ Modelle (max. 3m Spannweite und keine Voll CFK / GFK Flieger) zugelassen, und so war es nicht verwunderlich, dass viele Holzmodelle am Start waren. Viele Piloten haben die flugfreie Zeit zum Bauen genutzt. Es wurden sogar Eigenkonstruktionen eingesetzt. Die Regeln sind an sich recht einfach. Gestartet wird in Gruppen, wer als letzter in der Rahmenzeit landet, gewinnt die Gruppe für sich. Starthöhe wird durch einen Logger begrenzt. Überfliegen der Zeit oder eine Außenlandung haben eine Nullrunde zu Folge. Bonuspunkte kann es durch eine Ziellandung oder durch eine kleine Spannweite des Fliegers geben.

Das Wetter war an diesem Sonntag sehr labil. Es wurde Regen und Gewitter für den Nachmittag vorhergesagt. Auf der einen Seite versprach die Wetterlage Thermikflüge, auf der anderen Seite gab es „Zeitdruck“, im Regen fliegen ist nicht schön. Corinna vom Geretsrieder Modellbau Club hat deswegen dafür gesorgt, dass zwischen den Runden so gut wie kein Leerlauf entstand. Nur so war ein zügiger Wettbewerbsablauf möglich.

Vom Anfang bis zum Ende herrschten für alle Piloten die gleichen guten Wetterbedingungen, oft wurden die 10 Minuten Flugzeit geschafft. Jede Runde war spannend bis zum Schluss. Ein gutes Beispiel war, als Stefan Grasberger relativ früh landen musste. Es waren noch zwei Piloten in der Luft, diese haben sich so bei der Landung „verzockt“ dass beide über die Rahmenzeit geflogen sind, und eine Null kassiert haben. Stefan hat somit die Runde für sich gewonnen. Auch wurden oft Außenlandungen gesehen, viele Piloten haben halt recht viel riskiert und dann doch verloren. 😉

Leider gab es gleich am Anfang des Wettbewerbs eine kuriose Situation. Kurz nach dem Start der Gruppe ist ein Flieger abgestürzt, aber alle fünf Piloten steuerten weiter… fünf Piloten die steuern… aber nur noch vier Flieger in der Luft…. Nach einer gefühlten Ewigkeit hat Walter gemerkt, dass er einen anderen Flieger für seinen gehalten hat. Somit war für Walter der Wettbewerb schon in der ersten Runde zu Ende.

Auch für Alfred gab es ein abruptes Wettbewerbsende…zwischen ihm und Alberto gab es eine Luftkollision in großer Höhe. Alberto war der „Sieger“ und konnte normal weiterfliegen, allerdings wurde beim Alfred der Rumpf durchtrennt. Ein Absturz war nicht mehr zu verhindern.

Es folgten noch viele weitere spannende Runden und Durchgänge. Gekämpft wurde bis zum Ende, und obwohl es nur um den Spaß geht, hat keiner zurückstecken wollen. Jeder war happy mal wieder Wettbewerb zu fliegen.

Insgesamt haben 24 Piloten teilgenommen. Michael Amarotico (Weilheim) belegte Platz eins. „Nur“ auf Platz zwei kam Stephan Merz (Weilheim) und den Platz drei konnte sich überraschenderweise Stefan Grasberger (Geretsried) sichern. Ebenfalls vom Geretsrieder Modellbau Club kam Christian Litzinger auf Platz 16 und Corbinian Aigner auf Platz 22.

Nachdem der Wettbewerb beendet war und alle daheim waren, ist noch eine Gewitterfront über den Penzberger Platz gezogen. Glück im Unglück… die große Eiche bei der Hütte ist umgeknickt und hat die Hütte massiv beschädigt. Zum Glück war keiner mehr vor Ort.

23.03.2021

Corona Regeln Stand 14.03.21:

Der Flugplatz ist wieder geöffnet und es darf geflogen werden. Es sind Trainingsgruppen bis zu zehn Leuten erlaubt. Das heißt, bei elf oder mehr  Leuten muss eine neue Trainingsgruppe „gegründet“ werden. Zum Beispiel zur Trainingsgruppe Segelflug gibt es dann noch eine Trainingsgruppe Heli.

Sollte der Inzidenzwert über 50 pro 100 000 Einwohner im Landkreis Bad Tölz/Wolfratshausen liegen, werden wir den Platz leider wieder schließen müssen.

Kurz gesagt:
Inzidenzwert über 50: Kein Flugbetrieb
Inzidenzwert unter 50: Flugbetrieb in Trainingsgruppen. Max. Größe einer Gruppe 10 Personen.

Für die Kontrolle des Wertes ist jeder selbst verantwortlich.
Eine gute Möglichkeit ist die Seite vom RKI: https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4

Bitte beachtet weiterhin die Abstands- und Hygieneregeln. Tragt euch immer ins Flugbuch ein (evtl. mit eigenem Kugelschreiber). Wasser und Seife befinden sich im Bauwagen.

Bleibt alle gesund.

13.05.2020

Der Flugplatz ist wieder geöffnet

Seit 11. Mai kann auf unserem Flugplatz wieder geflogen werden.
Bitte beachtet dazu folgende Regeln:

⇒ Haltet Abstand zueinander, min. 1,5m, Dieser Abstand ist überall einzuhalten. Das heißt auch bei den Ladegeräten, beim Flugbuch, beim Stühle oder Getränke holen, beim Betrachten der Modelle, jemandem was an der Funke zeigen usw.

⇒ Desweiteren sollte neben dem Abstand auch auf die Windrichtung geachtet werden. Es nützt nichts, wenn man sich sicher mit genügend Abstand gegenüber sitzt, aber aufgrund des Rückenwinds mein Gegenüber meine ganzen Viren abbekommt.

⇒ Wasser und Seife befinden sich im Bauwagen und dürfen auch benützt werden.

⇒ Auch für Besucher auf dem Platz gilt der Mindestabstand.

⇒ Falls ein Gastflieger mitfliegen möchte, so ist dies natürlich möglich, allerdings muss dann seine Telefonnummer und seine Adresse notiert werden um die Infektionskette zu verfolgen zu können. 

⇒ Außerdem sollte sich momentan jeder, auch wenn er nicht fliegt, ins Flugbuch eintragen.

31.03.2020

Flugplatz geschlossen

Auf Grund der aktuellen Ausgangsbeschränkungen wegen des SARS-CoV-2 Virus ist auch unser Modellflugplatz bis auf Weiteres geschlossen. Zeit zum basteln und am Simulator kann man ja auch üben.

24.02.2020

Jahreshauptversammlung am 21.02.2020

Am 21.02.20 fand unsere Jahreshauptversammlung statt. Unser bisheriger Kassenwart Wolfgang Gunst hat sein Amt aus gesundheitlichen Gründen zur Verfügung gestellt. Neue Kassenwartin ist Corinna Siegmund, die ihr Amt als Jugendwartin an Corbinian Aigner übergab.

22.11.2019

Siegerehrung Oberlandrunde am 16.11.2019

Am Ende der Saison steht die große Siegerehrung an, bei der alle Teilnehmer der über das Jahr stattfindenden Wettbewerbe zusammen kommen und mit Pokalen, Urkunden und Preisen für ihre Leistungen belohnt werden. Einige Firmen haben wieder großzügig Sachpreise aus dem Modellbaubereich gestiftet.

Hier die Ergebnisse der GMCler:

  • 2. Stefan Grasberger
  • 8. Christian Litzinger
  • 15. Corbinian Aigner (4. Platz in der Jugendwertung)
  • 29. Arno Maute
  • 29. Hans Schelshorn
  • 32. Horst Ziemann
  • 39. Wolfgang Ehgartner

Der GMC landete in der Vereinswertung auf dem 4. Platz.

22.11.2019

F5J-Anfänger Wettbewerb am 28.09.2019 bei der MFG Penzberg

Bei windigem und kaltem Wetter nahmen 3 Piloten des GMC am Wettbewerb auf dem Flugplatz in Habach teil. Nach durchaus überraschenden Wendungen während einzelner Durchgänge – Stefan war als letzter noch in der Luft und verschenkte den Sieg durch eine Außenlandung – landeten Christian Litzinger auf Platz 5, Hans Schelshorn auf Platz 9 und Stefan Grasberger auf Platz 14.

08.09.2019

Ferienpassfliegen des GMC am 31.08.2019

Auch dieses Jahr bot der GMC wieder einen Segelflug Schnupperkurs für Kinder über den Ferienpass Geretsried und Dietramszell an. Insgesamt 13 Kinder kamen zu uns an den Flugplatz nach Punding. Betreut wurden sie durch vier Vereinsmitglieder die sich und ihre Flieger den Kindern zum Lehrer-Schüler-Fliegen zur Verfügung stellten sowie weiteren Helfern die Betreuung und Bastelhilfe übernahmen.
Bei super schönem Wetter und heißen Temperaturen konnten alle abwechselnd fliegen oder unter der fachmännischen Anleitung der Helfer einen kleinen Balsagleiter bauen. Leider sind nach kurzer Zeit schon sowohl Stefans Vinerva als auch Christians TwinStar dem Flieger-Gott zum Opfer gefallen – beide Schäden sind aber glücklicherweise reparabel. Dank Ersatzmodellen kam trotzdem jedes der Kinder mehrmals zum Fliegen.
Am Schluss veranstalteten wir noch einen kleinen Wettbewerb mit den selbst gebastelten Balsa Seglern: Weitflug und Zielwurf. Natürlich waren alle Kinder kleine Sieger und erhielten alle eine Tasche mit ein paar kleinen Geschenken wie Gummibärchen, kleinen Moosgummi Fliegern, Malbüchern oder Frisbee Scheiben. Vielen Dank an dieser Stelle an den DMFV der uns die kleine Freude möglich machte.
Nachdem einige Kinder bereits zum zweiten oder sogar dritten Mal an unserem Sommerferienprogramm teilnahmen, können wir das mit Stolz als Lob für unsere Veranstaltung werten!

08.09.2019

F5J-Anfänger Wettbewerb Werdenfels 25.08.2019

Mit den Werdenfelsern wagte sich nach Geretsried ein zweiter Verein der Oberlandrunde an den F5J-Anfänger Wettbewerb.
Die Beteiligung war bei guter Wettervorhersage mit 21 Teilnehmern sehr hoch, drei Piloten des GMC traten auch an: Stefan, Christian und Corbinian. Es wurde in fünf Gruppen mit je vier bis fünf Piloten gestartet. Nach kurzer Verwirrung über die Punktevergabe des Wettbewerbsleiters, wurde Corinna kurzerhand zur zweiten Wettbewerbsleitung erklärt.
Spannung für die Zuschauer war natürlich wieder geboten: Zwei Fliegerberührungen in der Luft, eine davon mit Absturz, Außenlandungen, nervenaufreibende sekundengenaue Landungen und auch zeitüberzogene Landungen – der Beweis wie leicht man sich bei diesem Wettbewerb verzocken kann und am Ende punktleer ausgeht.
Unglücklicherweise wurden wir im sechsten und damit letzten Durchgang von einem Schauer unterbrochen. In einer kurzen Regenpause konnten wir die letzten drei Gruppen des Wettbewerbs aber noch schnell zu Ende bringen. Ein Hoch auf die schlechte Thermik in diesem Moment, da alle Piloten recht schnell wieder am Boden waren.
Am Ende reichte es leider bei keinem unserer Piloten zu einem Platz auf dem Treppchen, dieses wurde besetzt durch Eberl Lorenz aus Penzberg auf Platz eins, gefolgt von Stephan Prüfer aus Werdenfels und Stephan Merz aus Weilheim. Bester GMCler wurde Christian auf Platz 9. Unser Vorstand Stefan belegte mit zwei selbst verschuldeten Null-Runden nur den 14. und unser Jugendlicher Corbinian den 19. Platz.
Nach der Pokal- und Urkundenübergabe fragte der Penzberger Vorstand Robert Schneider in die versammelte Runde, ob alle damit einverstanden wären, wenn auch Penzberg anstelle des angesetzten Elektro-Jedermann Wettbewerbs den F5J-Anfänger Wettbewerb ausrichten würde. Nachdem alle immer viel Spaß an diesem Wettbewerb haben, war die einstimmige Entscheidung keine Überraschung. Also sehen wir uns also schon Ende September beim nächsten F5J-Anfänger Wettbewerb wieder!

Bilder

07.08.2019

F5J-Anfänger Wettbewerb des GMC am 03.08.2019

Nach dem unser eigens kreierter Wettbewerb F5J für Anfänger im letzten Jahr so viel Begeisterung auslöste, starteten wir in diesem Jahr in die zweite Runde. Mit 11 Piloten aus allen fünf Vereinen der Oberlandrunde hatte sich die Teilnehmeranzahl trotz Ferienbeginn und unsicherer Wettervorhersage leicht erhöht.

Bei insgesamt 6 Durchgängen mit je 3 Gruppen bestehend aus 4 bzw. 3 Teilnehmern gab es jede Menge zu sehen. Außenlandungen mit Kuh-Befall, mehrere Zaunlandungen und wagemutige Kreisflüge auf Landehöhe um den Konkurrenten noch kurzfristig auszubooten. Für Unterhaltung war daher auch für die Zuschauer reichlich gesorgt.

Leider ärgerte uns der Wettergott ein wenig: über den ganzen Wettbewerb verteilt regnete es vier Mal für wenige Minuten. Für den Wettbewerb an sich kein Problem, sorgte es für Helfer und Piloten jedoch kurzfristig für Hektik um Flieger, Küche und Sitzgelegenheiten vor den Schauern zu retten. Wir hatten dennoch Glück im Unglück, da bei jedem Regenguss gerade niemand in der Luft war.

Eindeutiger Sieger mit 5 gewonnen Durchgängen war Lukas Dietrich, ein Jugendlicher aus Weilheim. Auf dem Treppchen standen mit ihm noch Raphael Prüfer von den Werdenfelsern auf Platz 2 und Mario Bauch auf Platz 3 aus Weilheim. Unser Vorjahressieger Robert Schneider hatte dieses Mal weniger Erfolg und landete nur auf dem vorletzten Platz.

Unsere Piloten vom GMC Christian Litzinger, unser Jugendlicher Corbinian Aigner und unser Vorstand Stefan Grasberger landeten gebündelt im Mittelfeld auf den Plätzen 5 bis 7.

Alles in allem war es auch mit den kleinen Regenschauern wieder ein sehr gelungener Wettbewerb auf dem Kappelsberg!

Bilder

05.08.2019

Sommerfest des GMC am 27.07.2019

Nachdem unser ursprünglich vorgesehener Termin für das Sommerfest leider komplett ins Wasser fiel, beschlossen wir den zweiten Versuch trotz durchwachsenen Wetterprognosen zu wagen.
Im Laufe des Nachmittags trudelten mehr und mehr Vereinsmitglieder teilweise mit Familie auf dem Platz ein. Auch am Platz eher selten gesehene Leute haben sich das Fest nicht entgehen lassen und waren dann gut über 25 Leute.
Leider fing es nach kurzer Zeit an zu regnen. Ein schneller gemeinsamer Aufbau des großen Pavillons rettete jedoch den gemeinsamen Nachmittag. Nach der großen Kuchenschlacht mit Eis und einem heftigen Regenschauer wurden die ersten Ochsenfetzn auf den Grill geschmissen. Die vielen mitgebrachten Salate und Beilagen machten die Grillteller zu einem bunten Augenschmaus. Zur Verdauung folgte dann noch ein frisch gebrühter Espresso – es fehlte uns einfach an nichts!
Das Wetter beruhigte sich mit der Zeit immer mehr und so konnte der ein oder andere in der Abendstimmung noch ein wenig fliegen. Vor allem Heinz begeisterte mit seinem Big Lift, der andere „Huckepack“ nehmen konnte und zwei spektakuläre Landungen um den Weidezaun herum und mit dem Spinner an einem Pfosten hinlegte. Beides unbeschadet! Als Testpiloten trauten sich Stefan mit seiner E-Gurke und Corbi mit seiner Libelle aufzusitzen, beide Absetzflüge wurden mit Bravour bestanden.
In der Dämmerung schürten wir dann noch ein Lagerfeuer an, an dem wir mit Stockbrot und Knabbereien den Abend ausklingen konnten. Die letzten drei Hartnäckigen sind dann nach der nächtlichen Aufräumaktion gg. 3.30h zu Hause gewesen.
Ich denke trotz anfänglichem schlechtem Wetter war es wieder ein sehr gelungenes Sommerfest mit viel Spaß, guten Gesprächen und Action.
Getränke und Fleisch wurden traditionell vom Verein übernommen. Vielen Dank an alle für euer Kommen und den guten Zusammenhalt im Verein, nur das macht unser tolles Fest erst möglich!

Bilder

09.07.2019

E-Jedermann in Peißenberg und Dillingen

Beim Elektro-Jedermann Wettbewerb in Peißenberg am 29.06.19 war zwar nur ein Pilot des GMC dabei, dafür aber um so erfolgreicher. Stefan Grasberger konnte den Pokal für den 2. Platz mit nach Hause nehmen.
In Dillingen am 06.07.19 reichte es zwar leider nur für einen (immer noch hervorragenden) 6. Platz, in der Gesamtwertung zur schwäbischen Meisterschaft gab es allerdings schon wieder einen Pokal für den 3. Platz. Gratulation!

11.06.2019

E-Jedermann Wettbewerb in Weilheim am 08.06.19

Beim Elektro-Jedermann Wettbewerb in Weilheim waren leider nur zwei Piloten (und eine Dame) vom GMC vertreten. Dafür hat unser Vorstand Stefan Grasberger mit dem 2. Platz ein herausragendes Ergebnis erzielt. Christian Litzinger hatte nicht so viel Glück (am Können kann es eigentlich nicht gelegen haben ) und traf beim 2. Durchgang den Torpfosten. Da der Flieger danach nicht mehr flugfähig war, blieb nur ein magerer 17. Platz übrig. Danke an Corinna für die tollen Fotos.

Bilder

07.05.2019

Arbeitstag am 27.04.2019

Wie jedes Jahr stand im April unser Arbeitstag an. Und wie jedes Jahr waren wieder viele fleißige Helfer anwesend. Der Bauwagen wurde aufgeräumt, der Zufahrtsweg ausgebessert und am Heliplatz die größten Löcher aufgefüllt. Außerdem wurde geputzt und die Tische im Vorbereitungsraum etwas abgeschliffen. Das Wetter war nicht ganz so beständig wie die letzten Jahre, aber richtig nass geworden ist niemand.
Nochmals vielen Dank an alle Helfer!

Ein paar Bilder gibt’s  hier

08.04.2019

E-Jedermann Wettbewerb in Punding am 06.04.19

Am 6. April 2019 fand auf dem Geretsrieder Modellfluggelände der erste Wettbewerb zur Oberlandrunde 2019 statt. Nachdem unser Wettbewerb auch Teil der Bavarian Open ist, durften wir auch einige „auswärtige“ Piloten recht herzlich begrüßen. Insgesamt nahmen 24 Piloten (davon 7 Jugendliche) von unglaublichen NEUN Vereinen teil. Das Wetter war insgesamt relativ kühl. Gegen anfänglichen Hochnebel konnte sich zwar die Sonne nach und nach durchsetzen, jedoch sorgte der kalte Ostwind dafür, dass niemand ins Schwitzen kam. Kurz gesagt: Für Anfang April hatten wir super Flugwetter!

Der seitliche Ostwind bei uns am Platz hat es den Piloten nicht gerade einfach gemacht saubere Landungen durchzuführen. Da alle die gleichen erschwerten Bedingungen hatten, war es ein sehr fairer Wettbewerb. Zwei Piloten blieben am „Seil“ hängen, nachdem bei uns ein richtiges Tor durchflogen werden muss. Gott sei Dank blieben beide Modelle ohne Schäden.

Nach den ersten beiden Durchgängen gab es eine kleine Mittagspause. Die Küche versorgte die Teilnehmer mit den beliebten Ochsenfetzten und leckeren Burgern zum selber belegen vom Holzkohlegrill. An dieser Stelle nochmals ein großes Dankeschön an alle Helfer der Küche, die Zeitnehmer, Auswerter, Aufbauhelfer usw.

Vor dem dritten Durchgang hatte sich kein Pilot eindeutig durchsetzen können, was diesen zu einem spannenden Finale machte. Viele Piloten kämpften um den Sieg, den schließlich Leon Gruber (Jugendlicher vom MFC Dillingen) für sich entscheiden konnte. Auf Platz zwei landete Stephan Merz (MFG Weilheim), dicht gefolgt von unserem Vorstand Stefan Grasberger auf Platz drei.

Bilder GMC E-Jedermann 06.04.19

190406_Ergebnisliste_GMC_E-Jedermann (PDF)

Wird geladen...